Der Sozialdienst stellt sich vor

Oft stellt sich erst im Laufe eines Krankenhausaufenthaltes heraus, dass nach der Entlassung eine pflegerische Unterstützung oder eine Anschlussrehabilitation erforderlich wird. Mit unserem Angebot unterstützen wir Sie, die Hilfe zu organisieren, die Sie in Ihrer Situation benötigen. Es liegt uns am Herzen, den Kontakt zwischen Ihnen, Ihren Ärzten, dem Pflegepersonal und den Diensten außerhalb des Krankenhauses optimal zu gestalten. Dies trägt dazu bei, Ihre Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Die oft umfangreiche Organisation braucht ihre Zeit. Bitte scheuen Sie sich nicht uns rechtzeitig anzusprechen.

Unsere Leistungen

Damit die Pflege nach der Entlassung möglichst übergangslos gewährleistet ist, bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

Kontaktaufnahme zu

  • Kostenträgern
  • Ambulanten Pflegediensten
  • Pflege– oder Tagespflegeeinrichtungen
  • Kurzzeitpflege
  • Hospizeinrichtungen
  • Geriatrischer Rehabilitation
  • Hilfen im Haushalt
  • psychosozialen Beratungsstellen
  • Essen auf Rädern

Wir beraten und unterstützen Sie gern

  • zu beurteilen, ob Pflege zu Hause möglich ist und wie sie realisiert werden kann
  • beim Ausfüllen von Anträgen
  • bei der Hilfsmittelversorgung
  • bei Vorsorgevollmachten / Patientenverfügungen

Anschlussrehabilitation

Sie mussten sich einer größeren gynäkologischen, chirurgischen oder urologischen Operation hier bei uns im Marien-Krankenhaus unterziehen? Unter bestimmten Voraussetzungen steht Ihnen direkt im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt eine Anschlussrehabilitation zu. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, dass Sie wieder gestärkt in Ihren Alltag zurückkehren. Sie möchten diese Möglichkeit zur besseren Genesung nutzen oder sich darüber informieren? Bitte sprechen Sie uns an. Wir leiten Ihr Anliegen weiter und helfen Ihnen beim Ausfüllen der notwendigen Anträge.

So erreichen Sie uns

Sie können jederzeit über das Krankenpflegepersonal Ihrer Station Kontakt zu uns aufnehmen.

Außerdem sind wir telefonisch unter der Nummer

Tel. 04 51/ 14 07 75 75

von

Montag – Freitag (8.00 Uhr – 14.00 Uhr)

zu erreichen.

Außerhalb der angegebenen Zeiten nutzen Sie bitte die Möglichkeit, Ihr Anliegen auf unseren Anrufbeantworter zu sprechen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen, um Sie schnellstmöglich fachkundig zu unterstützen.

Susanne Witschkowski

Portrait Susanne Der Sozialdienst stellt sich vor

Medizinische Fachangestellte

Tel. 04 51/ 1407 7575

E-Mail schreiben

Petra Rasche-Pape

Portrait Petra Der Sozialdienst stellt sich vor

Gesundheits- und Krankenpflegerin

Tel. 04 51 / 1407 7575

E-Mail schreiben

Zuletzt bearbeitet am 24.08.2015.