Sie sind hier:
Aktuelles

Jedem Kind einen Schlafsack - Aktion Sicherer Babyschlaf startet

Schlafsack als Willkommensgeschenk an jedes Neugeborene: Kooperation mit der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung macht dies möglich

Martina Wagner, Geschäftsführerein der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung Lübeck, und Vokler Krüger, Geschäftsführer des Marien-Krankenhauses, präsentieren die neuen Schlafsäcke

 

Das Baby soll bloß nicht frieren, denken viele junge Eltern. Und sie meinen es gut mit Kissen, Decken und Kuscheltieren. Inzwischen ist es jedoch wissenschaftlich erwiesen, dass die Überwärmung eines Neugeborenen zum gefürchteten sogenannten Plötzlichen Kindstod (SIDS) führen kann. Ein weiterer Risikofaktor ist die Bauchlage.

Im Marien-Krankenhaus Lübeck werden jährlich etwa 1.500 Kinder geboren. Die Ärzte und die pflegerischen Fachkräfte sowie die Hebammen des Marien-Krankenhauses geben seit Jahren wichtige Informationen an alle Eltern und Bezugspersonen für einen gesunden Babyschlaf und somit für das Wohlergehen der Babys weiter. Empfohlen wird auch, das Baby in einem Schlafsack und ohne Decken und Kissen ins Bettchen zu legen.

Damit dies praktisch erfolgen kann, hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck die bundesweite Kampagne „Aktion Sicherer Babyschlaf“ im Marien-Krankenhaus Lübeck für ein Jahr gefördert.

So können alle Neugeborenen einen Babyschlafsack als Willkommensgeschenk in der Klinik erhalten.

Mit diesem passenden Babyschlafsack fördert man eine sichere und gesunde Schlafumgebung und schützt das Kind insbesondere gegen Überwärmung. Ziel dieser Maßnahme sowie die konsequente Weitergabe dieser wichtigen Informationen ist es, die Rate des plötzlichen Säuglingstodes zu senken.

Seit dem 20. November 2018 erhalten nun alle Neugeborenen bei Entlassung einen passenden Schlafsack.

Die Mütter von Ottokar, Jlay und Paul freuen sich über das Willkommensgeschenk

Zurück

Zuletzt bearbeitet am 13.02.2018 09:58.